f / Impressum

Baum Robert

Porträt


Mein Weg
Nach autodidaktischen Anfängen auf der elektrischen– und klassischen Gitarre im Wallis, entschied ich mich (nach einem unvergesslichen Konzert von Julian Bream) für das Studium auf der klassischen Gitarre am Konservatorium Biel. Musikalisch konnte ich aber meine Ohren der überquellenden Kreativität und der modernen Rhythmik anderer Stile der Gitarre nicht entziehen. Ich beschäftigte mich mit der brasilianischen Musik, in welcher die Gitarre die Hauptrolle spielt. Sie verbindet klassische Gitarrentechnik (europäische Musiklehre) mit brasilianischer Rhythmik und dem Jazz. Also befasste ich mich auch mit der Musik des Jazz.

Es gibt wohl keine Musikrichtung die nicht vom Jazz beeinflusst wurde. Sogar die moderne Gitarrenmusik des „Flamenco“ (Spanien) wurde vom Jazz beeinflusst. Ich befasse mich heute noch mit der Rhythmik und Gitarrentechnik des Flamenco. Die Wurzeln des Flamenco liegen in der indischen- und arabischen Musik. Ich studierte während vielen Jahren die „Sprache“ der indischen Rhythmik (Tabla).

Zu meinem Unterricht
Meine Aufgabe als Gitarrenlehrer sehe ich vor allem darin, dass die Begeisterung für die Gitarre zum Schüler überspringt. Dann ist das „Üben“ kein „ Muss“  sondern ein Verlangen, und die Gitarre wird zu einem wichtigen Teil in dessen Leben. Ich bin immer tief berührt, wenn ich nach 10 Jahren ehemalige SchülerInnen wiedersehe und höre, dass sie immer noch Gitarre spielen.
„Musik ist eine universelle Sprache die jeder versteht“ jenseits von Nationalität, Sprache, Religion, Gesellschaft und Alter.

Kontakt

Baum Robert

Kurse / Instrumente